Leben ohne Gebrauchsanleitung
SHOUT!^^

  Startseite
    Boys, Boys, Boys
    Diary
    Lost in Thoughts
    Lyrics
    Meine Mädels... nö Friends!
    Musiczone
    My Very Own Opinion
    The Moviescene
  Über...
  Archiv
  Neuer Blickwinkel
  Gästebuch
  Kontakt

   B*da
   Caroly (Finnland)
   Dinni (China)
   Dinni (neu)
   Gibbles
   Isa (Lüxem)
   My Music (last.fm)

SHIT HAPPENS!^^

Believe it or not, life is grand!

FREAK!


Schwarze Kästchen 4EVER!

http://myblog.de/gwi23

Gratis bloggen bei
myblog.de





Krieg als Lösung?

Kämpfen für den Frieden ist wie Vögeln für die Jungfräulichkeit!
1.8.06 12:01


I'm Bäck

Meine Güte, jetzt hab ich echt ewig nicht mehr geblogt. Erst war ich nicht daheim und dann hat der Server gesponnen, von wegen mein account wäre nicht vorhanden und solchen Mist. Nun gut, jetzt gehts ja wieder (hoffentlich^^).

Warum ich eigentlich schreibe: Glaubt ihr dran, dass Träume wahr werden? Also ich meine nicht nur die allgemeinen Lebensträume, wie den richtigen Job finden oder das Abi zu schaffen, sondern dass was man in der Nacht träumt? Und ist es für die Erfüllung dieser Träume wichtig es keinem anderen zu erzählen? So wie man den Wunsch nicht verraten darf, den man hat während man die Kerzen auf dem Geburtstagkuchen auspustet.

Manchmal wäre das wirklich nicht schlecht. Das schlechte erzählt man einfach weiter und das Gute nicht und dann gehts in Erfüllung. Schön wär's, aber wohl zu einfach, oder?

16.8.06 12:00


Morgenrot (Herbert Grönemeyer)

Ich bau` Dir ein Bett aus Rosen,
Wände aus Glanzpapier,
das Zimmer hat `nen goldenen Boden
und der Regenbogen endet genau hier,
endet hier, endet genau hier.

Alle Fenster gehen nach Süden
mit Blich auf`s glitzernde Meer.
Ich glätte täglich die Wogen
und tauch` versunkenen Träumen hinterher.
Tausche Sehnsucht gegen Perlmutt.
Werde lachen und weinen um Dich,
hab` immer einen Trumpf im Ärmel der sticht.

Ich werd` Dir die Liebe versprechen,
wenn Dir das Wasser bis zum Halse steht.
Werd` in zerrütteten Zeiten Dir ein Netz ausbreiten.
Stell` mich mit in den Sturm bis der Wind dreht.

Ich lüg` Dir das Blaue vom Himmel,
rede Dir jede Tragik schön.
Verjag` den Kummer ein für alle mal, Trauer kommt vor`s Tribunal.
Pass` auf, dass die Zeichen gut für Dich stehen.

Alle Wünsche gehen direkt in Erfüllung,
auch schon früher, wenn Du willst.
Stehe Tag und Nacht zur Verfügung,
bin verschwiegen und halte still,
halte still, ich halte still.

Das Alltagsgrau kippe ich in den Ausguss.
Jeden Zweifel ersticke ich im Keim.
Für Dich soll es Sterntaler regnen
und Du kannst eitler als der Sonnenschein sein.
Lass` die Luft knistern für Dich.
Bau` Dir Traumschlösser ins Morgenrot.
Böse Geister werden aufgemischt.

Ich werd` Dir die Liebe versprechen,
wenn Dir das Wasser bis zum Halse steht.
Werd` in zerrütteten Zeiten Dir ein Netz ausbreiten.
Stell` mich mit in den Sturm bis der Wind dreht.

Zugelassen werden nur die guten Launen,
die schlechten werden sofort entehrt.
Herzschmerz verfüttert an die Friedenstauben,
Probleme unter den fliegenden Teppich gekehrt.

Ich werd` Dir die Liebe versprechen,
wenn Dir das Wasser bis zum Halse steht.
Werd` in zerrütteten Zeiten Dir ein Netz ausbreiten.
Stell` mich mit in den Sturm bis der Wind dreht.

Ich lüg` Dir das Blaue vom Himmel,
rede Dir jede Tragik schön.
Verjag` den Kummer ein für alle mal, Trauer kommt vor`s Tribunal.
Pass` auf, dass die Zeichen gut für Dich stehen.

Verjag` den Kummer ein für alle mal, Trauer kommt vor`s Tribunal.
Stell` mich mit in den Sturm bis der Wind dreht.

16.8.06 12:07


Passwort

Okay, in letzter Zeit sind hier einige Leute vorbeigekommen, die mich erstens gelobt haben, was diese Seite angeht, aber mich auch gewarnt haben, ich soll das ganze hier mit einem Passwort schützen. Ich hab selber auch schon seit längerem drüber nachgedacht und irgendwie hab ich das Gefühl, dass es einerseits sehr sinnvoll wäre und ich mir wohl auch bald eins zulegen werde, andererseits widerspricht es meiner inneren Einstellung....

Trotzdem werd ich mich wohl bald der Vernunft beugen. Wer also weiterhin hier lesen will, sollte mich benachrichtigen, dann bekommt er's zugeschickt!

19.8.06 15:41


Sweet Jackie (Sugarplum Fairy)

They teach her to be nothing at all
They teach her to shut up
And to sit where they want her to
Silence touching her combing her hair
Paint her lips like Rembrandts
Her eyes like silver suns

We want you to follow the rules we made
If you obey your nature
You'll be send to a shady prison cell
We gonna teach you to watch out
And sit where we want you to

Sweet sweet Jackie sweet sweet Jackie
Let us touch your hair
Let us lick your eyes dry
Sweet sweet Jackie where you gonna run when the wall starts falling down
Oh Jackie sweet sweet Jackie
Let us touch your hair
Let us lick your eyes dry
Sweet sweet Jackie where you gonna run When the wall starts falling down

And now a million years has gone
Man has his will fulfilled smiles are the usual scene
In this world of perfection
Don't try to kill the code of how to live
Your life we've got it all made up
Smile when words are said
don't speak when signs are given
Sit where we want you to this is the new world order
When you're wrong you know you're right

Oh Sweet sweet Jackie sweet sweet Jackie
Let us touch your hair
Let us lick your eyes dry
Sweet sweet Jackie where you gonna run When the wall starts falling down
Oh Jackie sweet sweet Jackie
Let us touch your hair
Let us lick your eyes dry
Sweet sweet Jackie where you gonna run When the wall starts falling down

Everytime I look deep in your eyes
I see the dreams go by

Oh sweet sweet Jackie sweet sweet Jackie
Where you gonna hide?
When democracy stains your perfect world

19.8.06 16:52





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung